WIR SCHLIESSEN DIE TÜREN

WIR SCHLIESSEN DIE TÜREN

Liebe Fans, Anhänger, Metalheads, Feierwütige, Urgesteine, zum-Inventar-gehörende, Bands, DJs, Techniker, Helfer, Mitarbeiter, liebe Gäste und Gunzendorfer,

es gibt sehr traurige Nachrichten.

Wir haben das Projekt GUNZlive Ende 2017 übernommen und fest damit geplant, unseren Gästen mittelfristig viel mehr Live-Musik, größere Bands, kleinere Bands, Newcomer-Bands, regionale Bands, internationale Bands und vieles mehr zu bieten. Eine Plattform für alle die gute Musik lieben, egal in welchem Alter. Wir wollten GUNZlive erfolgreich weiterführen in einer Weise, welche den alten Gemäuern und der Geschichte des Tanzpalastes gerecht wird. Nachdem auch in der Vergangenheit schon lange für den Erhalt gekämpft wurde, haben wir insbesondere in den letzten zwei Jahren alles dafür gegeben GUNZlive am Leben zu halten.

Uns war bewusst, dass die alten Probleme, insbesondere Lärmschutz, mit der Übernahme nach wie vor bestehen. Zum Beispiel die Begrenzung der Live-Musik Veranstaltungen in der Livehall auf 10 Stück pro Jahr. Der Grund hierfür war ein aus 2014 datiertes, rechtskräftiges Urteil, welches eine Teilnutzungsuntersagung für Live-Musik Veranstaltungen der Räume zur Folge hatte. GUNZlive war und ist ein Ort für Live-Musik. Ohne Live-Musik ist eure Kult-Location nicht das, was sie war und immer sein sollte.

Um einen großen Lärmschutzumbau zu realisieren, haben wir bereits viel Geld und Arbeit in ein neues Lärmschutzkonzept, ausgearbeitete Architekturpläne, Statik und Brandschutzkonzepte investiert. All das ist jetzt leider vorerst ein Tropfen auf dem heißen Stein. Trotz unserer immensen Anstrengungen stehen wir nun vor einem unlösbaren rechtlichen Problem.

Am 01. August 2019 fand die erste Verhandlung mit uns als beigeladene Partei statt. Verklagt wurde das Landratsamt Bamberg als Vertreter des Freistaates Bayern. Die verhandelte Klage drehte sich um die bis dato genehmigten Sonderveranstaltungen für Live-Musik. Das Ergebnis dieser Verhandlung wird so ausgelegt, dass bis auf weiteres keinerlei Live-Musik Veranstaltungen in den euch bekannten Räumlichkeiten mehr durchgeführt werden dürfen.

Des Weiteren wurde eine zweite Klage in Form einer kompletten Nutzungsuntersagung eingereicht, die zum Ziel hat, dass überhaupt keine Live-Musik sowie Club-Veranstaltungen mehr durchgeführt werden dürfen.

Dies verursacht eine weitergehende schwerwiegende Problemstellung. Trotz der mittlerweile über 60-jährigen Historie ergibt sich kein juristischer Bestandsschutz. Die rechtlichen Rahmenbedingungen und die permanente langjährige Klagewelle mit ungewissen Ausgängen führen dazu, dass eine vernünftige Bewirtschaftung aus heutiger Sicht leider Gottes nicht gegeben ist. So sind endgültig die Tage von GUNZlive gezählt.

Wir haben mit allen den uns zur Verfügung stehenden Mitteln für GUNZlive gekämpft. Leider ist das Ergebnis, dass der Kampf um GUNZlive aufgrund der rechtlichen Rahmenbedingungen verloren ist.

Nach über 60 Jahren Gunzendorf Live haben wir die schwerwiegende Aufgabe den Stecker zu ziehen und die Türen zuzusperren…

Keep on rocking!

Mario & Tim